Everquest Next - Weltpremiere auf der SOE Live

Everquest Next: Neue Details zum MMORPG

Während des SOE-Live Events hat Sony Online Entertainment einige neue Informationen zum kommenden MMORPG Everquest Next bekannt gegeben.

So wurden der der geplanten 40 Klassen enthüllt. Zu diesen gehört der Kleriker, der eine unterstützende Funktion in den Kämpfen einnehmen wird. Er kann etwa ein großes Signal setzen, das Verbündeten zeigt, wo die Action abgeht. Verbündete, die sich im Einflussbereich des Signals befinden, erhalten einen Bonus, während Feinde einen Nachteil erhalten. Daneben kann er auch Verwundete retten und einen teil ihrer Rüstungsklasse wieder herstellen.

Der Elementalist ist ein Zauberer, der sich auf Eis- und Feuerzauber spezialisiert. Unter anderem ist er in der Lage, Feinde einzufrieren und sie mit Feuerstößen auf Distanz zu halten. Die dritte neue Klasse ist der Tempest, der auf dem Druiden basiert, aber die macht der Stürme, inbesondere der Blitze nutzt. Ein Tempest kann sich beispielsweise selbst in einen Blitz verwandeln und so unter den Feinden Schaden verursachen. Das Klassensystem in Everquest Next ist so aufgebaut, dass man nicht auf die Klasse festgelegt ist, welche man sich aussucht. Man kann jederzeit wechseln.

Auch zum Kampfsystem des MMOs gab es Neuigkeiten. So verzichtet man auf ein WoW-ähnliches Tab-System. Eure Skills und auch eure Position spielen in den Kämpfen eine wichtige Rolle. Auch das Terrain wird mit einbezogen. Einige Klassen besitzen die Fähigkeit, das Terrain zu verändern, wodurch es wichtig wird, dieses im Auge zu behalten und in die Kämpfe mit einzubeziehen. Man kann Brücken in die Luft jagen, den Boden unter den Füßen von Feinden wegbrechen lassen oder Wände zum Einsturz bringen.

Wann das MMORPG Everquest Next erscheinen wird, steht noch nicht fest. Wir schätzen, dass es spät im kommenden Jahr so weit sein wird, da sich Sony Online Entertainment derzeit noch auf Landmark und H1Z1 konzentriert.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours