Everquest Next - Feerott Ruinen#1

Everquest Next Landmark bietet viele Regionen

Die Entwickler des kommenden MMORPGs Everquest Next Landmark haben über die Erkundungsaspekte des Onlinespiels gesprochen.

Auch, wenn uns mit Landmark eine Art Minecraft erwartet, so wollen die Entwickler doch ein paar Unterschiede zum Indie-Spiel hervorheben. Grundsätzlich jedoch hat man einen guten Blick auf Landmark, wenn man Minecraft kennt. Ihr lebt in einer riesigen Welt, könnt hier Rohstoffe abbauen und mit diesen beispielsweise Häuser und ganze Städte, sowie Einrichtungsgegenstände oder Waffen herstellen. Da sich auch die Landschaft aufgrund der Voxel-Technik verändern lässt, drängt sich regelrecht der Vergleich zu Minecraft auf. Landmark wird aber eine deutlich detailreichere Grafik bieten.

Allerdings legen die Entwickler viel Wert darauf, euch den Erkundungsaspekt des Spiels näherzubringen. Es wird viele verschiedene Regionen in der Welt geben, von den Entwicklern Biome getauft, die beispielsweise unterschiedliche Klimazonen darstellen. Ihr werdet sengende Wüsten bereisen oder durch Eislandschaften stapfen. Auch Dschungel oder eher mitteleuropäische Gebiete warten darauf, von euch erkundet zu werden. Allerdings hat dies nicht nur optische, sondern auch spielerische Auswirkungen. So werdet ihr beispielsweise bestimmte Rohstoffe auch nur in bestimmten Gebieten finden können. Das bedeutet, wollt ihr besondere Dinge im Spiel herstellen, so bleibt euch gar nichts anderes übrig, als die Welt zu bereisen, um diese Ressourcen irgendwo zu finden.

Allerdings wandert ihr nicht nur in „eurer“ Welt herum. Es wird auch die Möglichkeit geben, auf andere Server zu wechseln. So könnt ihr sehen, was andere Spieler mit „ihrer“ Welt angestellt haben. Denn durch die Möglichkeit, die gesamte Landschaft zu verändern, können sich die Welten von Server zu Server drastisch unterscheiden. Vielleicht kann man sich so auf einem anderen Server Ideen für die Gestaltung seiner Welt holen oder anderen Spielern Tipps geben. Everquest Next Landmark wird noch Ende dieses Jahres in die Beta starten.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours