Everquest Next - Weltpremiere auf der SOE Live

Everquest Next-Entwickler stellen weitere Fragen an Fans

Wieder haben die Entwickler bei Sony Online Entertainment einige Fragen an die Community des MMORPGs Everquest Next.

Damit möchte man die Meinung der Spieler zu einigen geplanten Features und Elementen im MMO herausfinden, um sicherzustellen, dass man den richtigen Weg einschlägt und die Systeme den Spielern auch Spaß machen. Dieses mal geht es um zwei Themen. Einerseits wollen die Entwickler wissen, wie ihr zum Thema modbares User Interface steht. Viele Spieler passen die Benutzeroberfläche in einem MMO ihrem Spielstil und ihren Präferenzen an und installieren sogar manchmal Software von Drittherstellern, die ihnen weitere Informationen gewährt. Soll dies auch in Everquest Next möglich sein und wenn ja, in welchem Umfang? Wollt ihr Software von Drittanbietern im Spiel haben oder nicht? Und in wie weit soll die Benutzeroberfläche anpassbar sein?

Die zweite Frage zielt auf das Gildensystem im MMORPG ab. Hier ist nicht die Frage, ob es überhaupt Gilden geben soll, denn diese wird es MMO-typisch auf alle Fälle geben. Die Frage ist viel mehr, ob es eurem Helden erlaubt sein sollte, mehreren Gilden gleichzeitig beizutreten. Und für den Fall, dass ihr diese Idee gut finden, stellt sich natürlich die Folgefrage, wie vielen Gilden ein Charakter maximal angehören sollte. Der Hintergedanke des Systems ist, da man in Everquest Next mehrere Klassentypen gleichzeitig auf einem Charakter spielen kann, was es natürlich sinnvoll machen würde, wenn er unterschiedlichen Gilden beitreten könnte. Außerdem könnte man sich so raussuchen, ob man heute mal mit der Raid-Gilde unterwegs sein will und morgen dafür den Handwerker-Freunden unter die Arme greift. Allerdings würde dies die Zugehörigkeit zur Gilde etwas abschwächen.

Daher seid mal wieder ihr gefragt und ihr dürft auf der offiziellen Website des MMORPGs Everquest Next abstimmen und so eure Meinung zu den genannten Themen abgeben, wodurch ihr euch an der Entwicklung des Online-RPGs beteiligt.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours